Fortbildungen

Die Fortbildung soll ganztägig stattfinden.
Die Fortbildung ist Bildung, Information, Selbsterfahrung.
Die Fortbildung orientiert sich an der Wirklichkeit des Teams, der Teilnehmer.
Die Fortbildung ist aktive Teilnahme und keine Vortragsreihe zum Konsumieren.

Die Fortbildung kann nicht zur Supervision gemacht werden.

Dauer und Umfang: 12 volle Arbeitstage, verteilt auf 2 oder 3 Jahre beispielsweise.

In der Fortbildung gibt es folgende grundlegende Haltung:

Wir reden über das Leben und nicht über das Sterben.
Wir reden über das Bleiben und nicht über das Gehen.
Wir reden über das Gesunden und nicht über die Krankheit.
Wir reden über die Fähigkeiten und nicht über die Unfähigkeiten.
Wir halten. Wir halten nicht fest.
Wir reden nicht über. Wir reden mit.
Und uns interessiert nicht, was jemand sagt oder ankündigt, sondern das, was jemand tut oder unterlässt.

Wie arbeite ich mit welchen Techniken im pädagogischen und therapeutischen Alltag – Kennenlernen und Einüben der Techniken
Emotionen – Gefühle – Affekte
Familiensysteme (Beziehungsdreieck, Dramadreieck und so weiter)
Möglichkeit, innere Bilder nach außen zu kehren
Kommunikationsprobleme
Biografie-Arbeit, Lebensplanung,
Identität
Arbeit mit Ressourcen
Konstruktive Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit in Therapie und Beratung durch Symbole
Zusammengehörigkeit von Diagnose-Hypothesen und Prozessen
Werte (Familie, Team....), Prioritäten
Umgang mit Zeit
Täter-Opfer
Wahrnehmung , Veränderung/Bewertung
Abschied
Umgang mit Krisen vor Jahrestagen
Widerstand
Übertragung und Gegenübertragung
W – Fragen
Warum es keine schweren Fälle gibt
Gruppentherapeutische Techniken und Interventionen *
Drogenkoffer-Drogenhierarchie**
Grauzone Alkohol und Schnüffeln**

* Insbesondere für Mitarbeiter in stationären Einrichtungen
** Mitarbeiter in Arbeitsfeldern der Drogentherapie (ambulant und stationär)

Vorab wird der Bedarf für das Team gemeinsam ermittelt.

Die Fortbildung orientiert sich an meinen praktischen Erfahrungen in Teams, Gruppen und verschiedensten Settings. Siehe Biografie.
Anfragen an Wilfried Schneider, Starweg 44, D-22926 Ahrensburg,
 

info@psychologische-symbolarbeit.de